Sie sind hier

Elektromobilität

  • Positionspapier

    Ladeinfrastruktur für CarSharing – eine unverzichtbare Investition in die Zukunft der Pkw-Mobilität

    Die neue Regierungskoalition im Bund bekräftigt in ihrem Koalitionsvertrag die im Sommer 2021 beschlossenen Klimaschutzziele für den Verkehr für 2030 und 2045. Ziel ist die vollständige Dekarbonisierung des Mobilitätsbereiches. Die dafür notwendigen Entscheidungen will die Bundesregierung in dieser Wahlperiode treffen und die praktische Umsetzung beschleunigen.

  • CarSharing fact sheet Nr. 5

    Elektrofahrzeuge in CarSharing-Flotten – Chancen realisieren, Herausforderungen meistern

    Foto: Mobility Center GmbH (teilAuto)

    Der Einsatz von Elektrofahrzeugen ist eine notwendige Maßnahme auf dem Weg zu einem ressourcenschonenden Verkehrssystem der Zukunft. Aus diesem Blickwinkel passen Elektrofahrzeuge hervorragend zu CarSharing-Flotten. Tatsächlich sind in CarSharing-Flotten anteilsmäßig mehr Elektrofahrzeuge anzutreffen als bei privaten Autobesitzern oder bei Firmenfahrzeugen. Jedoch ist bisher die Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen in CarSharing-Flotten ein schwieriges Handicap.

  • Positionspapier

    Einfach laden – einfach fahren

    Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein der Verkehrswende. In der deutschen Carsharing-Flotte beträgt der Anteil von Elektrofahrzeugen bereits 10 Prozent, obwohl die allgemeine Skepsis gegenüber Elektrofahrzeugen auch bei CarSharing-Kunden weiterhin groß ist. Wesentliche Gründe hierfür sind die lückenhafte Ladeinfrastruktur und die oft undurchschaubaren Preismodelle an den öffentlichen Ladesäulen. Der bcs fordert gemeinsam mit dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und weiteren Verbänden, die Ladeinfrastruktur einfacher nutzbar und die Preise transparenter zu machen.